Für den guten Zweck

Help-Portrait – das bedeutet, dass Menschen, denen es wirtschaftlich, sozial oder gesundheitlich nicht gut geht, geschminkt und frisiert werden, anschließend fotografiert, die so gemachten Bilder professionell bearbeitet und dann in hoher Qualität gedruckt und gerahmt werden. So erhalten diese Menschen ein tolles Portrait, werden umsorgt – es gibt Essen und Trinken frei – und all das für ein Lächeln.

Die Idee wurde vor einigen Jahren in den USA geboren und erobert seitdem die Welt. Und so treffen sich am ersten Wochenende im Dezember Fotografen und Bildkünstler, Make-Up-Artists, Friseure und Drucker, sowie viele Helfer, um überall das weltweite Help-Portrait zu unterstützen.
In diesem Jahr beteiligte sich zum ersten Mal der gemeinnützige Verein „Lichtwert e.V.“ aus Karlsruhe an diesem Projekt und lud 75 Menschen der dortigen Hardt-Stiftung, einer Jugendhilfeeinrichtung, zum Portrait ein. Hensel unterstützte dies gerne mit einer Blitzanlage samt Zubehör.