Making of „Helden der Küche“ mit Expert D 500

Helden der Küche by Michael Magulski

Von der Restaurantküche ins Rampenlicht: TV-Sendungen rund ums Kochen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, und die dort auftretenden Profi-Köche und -Köchinnen haben schon nach kurzer Zeit einen regelrechten Promi-Status erreicht.

Michael Magulski, Sylter People- und Werbefotograf, reiste dieses Jahr durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, um 28 dieser Küchenhelden zu portraitieren und sie im Bild- und Rezepteband „Helden der Küche“ zu verewigen, darunter z. B. Alfons Schuhbeck, Johann Lafer, Léa Linster und Christian Rach.

Michael konnte bereits bei seinem ersten Buch „The X Project“ Erfahrungen im Fotografieren von Kochprofis sammeln. Dafür hatte er 22 Köche seiner Heimatinsel Sylt fotografiert, ganz ohne Rezepte, sondern während der Arbeit und bei ihren liebsten Freizeitaktivtäten.

Dieses Mal sollte aber auf jeden Fall auch kulinarische Inspiration enthalten sein, garniert mit je drei Schwarz-Weiß-Portraits und einem Steckbrief zur Person.

Helden der Küche by Michael Magulski

DER WEG ZUM PORTRAIT

Da es schwierig werden sollte fast 30 vielbeschäftigte Menschen in überschaubarem Zeitraum zum Portrait einzuladen, machte sich Michael mit seiner Hasselblad H6D-50 mit Hcd 80mm 2.8 Objektiv kurzerhand selbst auf den Weg, um die Köche dort „einzufangen“, wo sich die Gelegenheit bot.

Die Portraits sollten alle im gleichen Stil gehalten sein, deswegen musste er sich schon im Vorfeld genau überlegen, wie das Licht-Setup aussehen sollte. Außerdem hatte er pro Person nur max. eine Stunde Zeit zum Fotografieren, der Licht-Aufbau on Location durfte also auch nicht zu komplex sein.

Das Wichtigste dabei war, dass der Aufbau…

  • platzsparend ist, um auch in kleinen Räumen einsetzbar zu sein.
  • leicht wiederholbar ist, um den Bildstil beizubehalten.
  • zusammengepackt problemlos in einen PKW passt, neben dem üblichen Reisegepäck.

DAS LICHT-SETUP

Michael entschied sich für ein One Light Setup mit einem Expert D 500 Kompaktblitz, an dem als Lichtformer eine 60 x 80 Softbox montiert wurde.
Diese Kombination befestigte er auf einem Galgenstativ, damit er den Blitz frontal-oberhalb der Portraitierten platzieren konnte. Für eine Aufhellung von unten wählte er einen Falt-Aufheller mit silberner Oberfläche. Ein großer, faltbarer Abschatter diente als mobiler Hintergrund.

Helden der Küche by Michael Magulski

Helden der Küche by Michael Magulski

Mit diesem kompakten Setup war er für alle Situationen gewappnet, egal ob er die Köche im Restaurant, im Hotel oder auch mal in einer Garage shooten musste.
Zusätzlich zu zwei klassischen, „seriösen“ Portraits durften sich die Spitzenköche und -köchinnen beim dritten „Crazy Face“ auch von einer ganz lockeren, humorvollen Seite zeigen.

ERGEBNISBILDER

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl der mehr als 80 finalen Portraits:

Christoph Brand - © Michael Magulski
Christoph Brand – © Michael Magulski

Holger Bodendorf - © Michael Magulski
Holger Bodendorf – © Michael Magulski

Meta Hiltebrand - © Michael Magulski
Meta Hiltebrand – © Michael Magulski

Stefan Wiertz - © Michael Magulski
Stefan Wiertz – © Michael Magulski

Tarik Rose - © Michael Magulski
Tarik Rose – © Michael Magulski

Verwendetes Licht-Equipment

Helden der Küche Licht-Equipment

BUCHVERÖFFENTLICHUNG in HAMBURG

Das fertige Buch wurde erstmals im Rahmen des THE BIG BBQ Festivals am Hamburger Fischmarkt vorgestellt, einen kurzen Einblick erhalten Sie hier im Video:

Der Inhalt wird geblockt.
Bitte erlauben Sie Cookies und akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen, indem Sie auf Akzeptieren oder diesen Banner klicken.

M_Magulski © Stefan Roehl

Mit Hensel-Licht auf der Fujifilm-Bühne

Auf der photokina 2018 in Köln demonstriert Michael Magulski beim „Crazy Face“ Live-Shoot seine Vorgehensweise.

An folgenden Terminen können Sie ihn auf der Fujifilm X-Photographer-Bühne in Halle 4.2 Stand D006 in Aktion erleben:

Freitag, 28.09.2018
14:30 bis 15:10

Samstag, 29.09.2018
11:10 bis 11:50